Zuchttauglichkeit

Wichtige Informationen zur Zuchttauglichkeit:
Um den Hund zur Zuchttauglichkeit anzumelden benötigen Sie:


HD-Aufnahme (Hüftgelenksdysplasie) ¬vorgeschrieben
ED-Aufnahme (Ellenbogendysplasie) ¬nicht vorgeschrieben, aber da der Hund einmal in der Narkose liegt, wäre es gut diese Untersuchung auch durchführen zu lassen. 
(Bitte von einem Tierarzt machen lassen der Erfahrung mit HD Aufnahmen hat)

HD Formulare bitte direkt anfordern unter zuchtleitung@waeller-freunde-deutschland.de

Der Tierarzt Ihres Vertrauens kann eine erste Beurteilung abgeben.
Danach müssen die Aufnahmen von ihm zum Tierarzt des WFD e.V., der für die Auswertungen zuständig ist, geschickt werden.

 

TIERKLINIK HOCHMOOR
von-Braun-Str. 10
48712 Gescher

 

MDR1 (Medikamentenunverträglichkeit) kann mit einer Blutentnahme vom Tierarzt gemacht werden.
Oder über einen Backenabstrich bitte bei Laboklin direkt unter HIER anfordern.
Dort gibt es eine Datenbank für die Wäller. Das Ergebnis wird zugeschickt.

Achtung: Bei Welpen, die aus einer Verpaarung stammen, in der beide Eltern MDR (+/+) sind, brauchen die Untersuchung nicht gemachen zu werden, da sie genetisch gesehen, diesen Defekt nicht haben können.


PRA ( Augenkrankheit ) Wird von einem TA untersucht der dem Dortmunder Kreis (DOK) angehört.
Adressen der TÄ oder Kliniken des DOK,  unter:

www.dtk-offenbach.de/html/dok.html

Eine Augenuntersuchung muss vor jedem Deckackt erfolgen und darf nicht älter als 1 Jahr sein.

 

HSF4 kann durch einen Bürstenabstrich selber oder durch eine Blutprobe vom Tierarzt gemacht werden.
Der Bürstenabstrich kann unter www.labogen.de anfordern werden. Das Ergebnis wird zugeschickt oder vom TA mitgeteilt

 

Merle Untersuchung

Die Merle Untersuchung muss bei Hunden gemacht werden die in der Ahnentafel nicht als Merle gekennzeichnet sind.

Merle Untersuchung kann vom  Tierarzt , über eine Blutprobe gemacht werden oder unter www.biofocus.de eine Merle-Untersuchung anfordern.
Man bekommt dort zwei Wattestäbchen zugeschickt und muss mit diesen einen Wangenabstrich durchführen.
Dann schickt man die Stäbchen wieder an Biofocus zurück.
Der Bericht und ein Zertifikat des Ergebnisses wird zugeschickt. 

 

Eine Zahnkarte wird vom Tierarzt ausgefüllt. Das entsprechende Formular kann im Mitgliederbereich herunter geladen werden. Nur für Mitglieder zugänglich.

 

Ein Gehörtest sollte bei Wällern mit blauen Augen, mit sehr hohem Weiß Anteil im Haarkleid (ca. 40% und mehr), durchgeführt werden.
(Wird unter Narkose gemacht und könnte somit gut mit den HD Untersuchungen kombiniert werden)

 

Eine Begleithundeprüfung ist erwünscht aber nicht vorgeschrieben

Alle Untersuchungsergebnisse bitte an diese Mailadresse senden:


zuchtleitung(at)waeller-freunde-deutschland.de

 

Für die Zuchtzulassung bitte unbedingt die Ahnentafel und Originale der Untersuchungsergebnisse mitbringen und der Zuchtleitung vorlegen.

 

 

Bild des Monats November  2018

" was muss das muss :-)"

    Zur Mitgliedschaft

HIER können Sie unseren Mitgliedsantrag bequem herunterladen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Wäller Freunde Deutschland e.V. 2015
Impressum u.Datenschutz